Tagebuch

Auftritt in Postbauer-Heng am 28. Juni 2008

Keine Kommentare | Wellküren am 03.07.2008

Heute ist die Freude groß,
denn mia spuin in einem Schloß.
Kaum fahr’ ma nei nach “Postbauer-Heng”,
hamma s’Schloß scho gseng.
Burgi sogt, des is a bissi,
ois waar i d’Schwester von da Sissi.
Doch auf’n zwoaten Blick, da war uns klar,
dass des koa richtig’s Schloss net war.
Mia ham uns auch schon sehr gewundert,
des Schloss is ja aus dem Jahrhundert.
Hier ist’s nicht wie auf Fürstenhöfen,
hier regiert der König aller Kachelöfen.
Wir sahen’s auf dem Eingangsschild,
was ihr sehen könnt auf unterm Bild:
“Alles verdanken wir ihm – dem Kamin”
König KAGO heißt der Dichterfürst,
dem sei Frau nach Höherem dürst’.
Am End’ hammas richtige Schloß dann doch no g’funden –
es war dann eher a Spelunk’n.
Lustig, gmüatlich wars und warm,
guat dass’ do so vui Öfen hom!
Morgen fahr’ ma wieder los zum Singen,
desmoi geht’s nach Giengen ...




Höfisches Publikum im echten Schloss zu Postbauer-Heng
Und in der Mitte steht der schöne Bürgermeister –
Horst, das ist kein Witz, so heißt er!

Kommentare

No nix.

Einen Kommentar abgeben

Name:

E-Mail: