Zitat

Allein die Well’schen Stimmen müssten nicht wenige beschämen, die singend sich auf Bühnen wagen. Kultiviert sind sie, dezent geschult, ein gar prächtiger Dreigesang.  Geeignet, die Charaktere vielleicht der Sängerinnen selbst, zumindest aber ihrer Bühnenfiguren zu illustrieren, probates Mittel zur dramaturgischen Gestaltung. Füllig und warm die Stimme der Burgi, das saubere Deandl, die Bayerin aus dem Tourismus-Prospekt, gerade-glatt die schöne große Vroni, ein wenig dämlich, verdächtig elegant, doch hinterfotzig. Dazu frech durch viele Lagen schwingend, ja tobend, vom Unschuldsengerl bis zur schrillen Göre die Moni. Ein Top-Trio, stimmgewaltig wie Wagners Walküren.

(Allgäuer Zeitung v. 20. 2. 2001)

Alle Pressezitate