Pressestimmen

Abendzeitung vom 20. Januar 2004

Die Läster-Schwestern

Heute bekommen die “Wellküren” den Hoferichter-Preis verliehen

Münchner Merkur vom 20. Januar 2004

Wir lassen uns nichts gefallen

Gespräch mit den Wellküren: Sie erhalten heute den Hoferichter-Preis

Süddeutsche Zeitung vom 30. Dezember 2003

Wer maht denn mein Wieserl?

Die Wellküren singen auf der CD “Das Mensch” scharfe bayerische Traditionals

Fürstenfeldbrucker SZ vom 20./21. Dezember 2003

Scharf wie eine gedengelte Sense

Die neue CD “Das Mensch” mit den “Wellküren” und Stofferl Well

Rhön- und Saalepost vom Dezember 2003

Die Kampfansage an den Musikantenstadel

Zwischen Stubenmusik und Stoiber, zwischen den Josefsverehrerinnen und dem Frauenbund von Günzlhofen, da sind sie zu Hause. Burgi, Vroni und Moni Well, oder besser: Die Wellküren.

Passauer Neue Presse vom 27. Oktober 2003

‚Well’ness mit losem Mundwerk und genialer Musikalität

Die bissigen Schwestern der Biermösl-Blosn traten vor 300 Gästen in Grafenau auf - Publikum gekonnt eingebunden - 17 Jahre Bühnenerfahrung

‹ First  < 6 7 8 9 10 > 

Zitat

Die Moni, die Burgi und die Vroni singen seit 1986 im Terzett und haben aus der reinen, guaden Volksmusik eine hinreißend komische und hochprofessionelle Kleinkunst für drei Frauenstimmen gemacht.

(Die Zeit v. 5. Juni 1992)

Alle Pressezitate