Pressestimmen

Süddeutsche Zeitung vom 7. März 2014

Ironie hilft

Die Wellküren mit “Herz sticht” in der Alten Kongresshalle

Süddeutsche Zeitung vom 04.03.2014

Krisen, Affären, Trennungen

Die Wellküren, seit 28 Jahren auf den Kabarettbühnen unterwegs, haben sich mit “Herz sticht” wieder Zeit für ein neues Programm genommen. Möglich wurde es, weil Kinder und Männer jetzt aus dem Haus sind

Weilheimer Tagblatt vom 9. Februar 2014

Herz sticht – sogar mit Hexenschuss

Weilheim - Die „Wellküren“ werden im Weilheimer Stadttheater mit tosendem Applaus gefeiert

Münchner Merkur vom 13.01.2014

Ungeschliffene Edelsteine

premierenkritik Die Wellküren präsentierten in München ihr neues Programm „Herz
sticht“

Augsburger Allgemeine vom 2. Dezember 2013

Herz sticht – bis das Hackbrett raucht

Die Wellküren lästern auf boarisch und bespielen die Zustände mit Harfe,
Harmonika, Nonnentrompete und Saxofon. Von den rund 400 Zuhörern im
Aichacher Pfarrzentrum werden sie dafür begeistert gefeiert - Von Vicky Jeanty

Augsburger Allgemeine vom 30. November 2013

Lästerschwestern sticheln mit derbem Humor

Politisch inkorrekt, aber saulustig: Die Wellküren zeigen ihr neues Programm „Herz sticht“ in Neusäß
Von Sonja Diller

 1 2 3 >  Last ›

Zitat

Da wird Stubenmusik wellkürentypisch revolutioniert. Der Landler ist Punk, der Zwiefache ein Schlager. Wer kreiert auf die Melodie von “Spiel mir das Lied vom Tod” schon ein “Stubenmusical” für Harfe, Hackbrett und Nonnentrompete, in dem sich bayerische Politiker duellieren? Und da sind die drei selber: Ohne Show, ohne affektiertes Gehabe präsentieren Moni, Bärbi und Burgi wohltuende Natürlichkeit. Da wird gelacht, geflüstert und geschrien. Wie es gerade kommt. Also: Nicht nur die CSU in Bayern bleibt, sondern auch Oberschweinbachs Star-Trio: “Forever”.

(SZ vom 2. Februar 2007)

Alle Pressezitate